Aktuelle Podcasts

Auf dieser Seite bieten wir die Beiträge unserer letzten Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. In den Themenrubriken finden Sie die Beiträge zu unseren Jahresschwerpunkten. Dort sind auch ältere Beiträge enthalten.
Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autor*innen und Sprecher*innen liegen.

Klimachancen im ländlichen Raum

Ein Großteil der Klimaschutzmaßnahmen findet in ländlichen Gebieten statt, und gerade dort können sich auch kirchliche Einrichtungen an vielen kleinen Maßnahmen wirksam beteiligen, z.B. mit CarSharing-Modellen und der solidarischen Landwirtschaft. Anne Siebertz berichtet über den digitalen Ökostammtisch der Ev. Akademie im Rheinland.

Sendedatum: 17.03.2024

Die "Essbare Stadt"

Neue Ideen können dabei helfen, jetzt besser zu leben und den Umweltschutz zu fördern. Die "Essbare Stadt" ist ein Modell für den Anbau von gesunden Nahrungsmitteln mitten in der Großstadt. Der Vorteil ist nicht nur Qualität der Lebensmittel, sondern in vielen Fällen auch ein Kostenvorteil. Hartmut Leyendecker gibt im Interview mit Jörn Hamacher vom Kölner Ernährungsrat einen Ausblick auf die Veranstaltung "Eine radikal andere Stadt! Perspektiven auf Urbanität und Landwirtschaft" bei der Melanchthon-Akademie am 21.03.2024 um 18 Uhr.

Sendedatum: 17.03.2024

Im Zwischen.Zeit.Raum der Melanchthon-Akademie

Lea Braun berichtet in ihrem Beitrag vom "letzten" Februarwochenende der Melanchthon-Akademie im Zwischen.Zeit.Raum. Zwischen Umzug der Bildungseinrichtung und Beginn des Neubaus des Campus Kartause war die einmalige Gelegenheit entstanden, das leere Gebäude mit zahlreichen Akteur:innen noch einmal zu beatmen. Die Melanchthon-Akademie verwandelte sich in einen vielfältigen Denk-, Tanz- Diskussions-, Klang- Kunst-, Lese-, Stille und Begegnungsraum – Zwischen den Welten.

Sendedatum: 14.03.2024

Museumsangebote für ältere Menschen

Wie sind die Kölner Museen in puncto Altersfreundlichkeit und Barrierefreiheit aufgestellt? Das weiß Dr. Marion Hesse-Zwillus, Leiterin des Bereichs Programme Inklusion und Museum des Museumsdienstes Köln. Christina Löw hat mit ihr gesprochen.

Sendedatum: 14.03.2024

Das Buddy-Projekt

Jemanden an seiner Seite zu haben, der oder die einem durch viele Lebenslagen hilft, das ist wohl ein großer, oftmals unerfüllter Wunsch von schwerkranken Menschen. Welche Hilfen es gibt, das wurde unlängst in Studien am Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln untersucht. Im Herbst hat dieses Forschungsteam zusammen mit anderen Partnern das „Buddy-Projekt“ ins Leben gerufen.

Sendedatum: 07.03.2024

Das Politische Nachtgebet

„Dorothee Sölle und das Politische Nachtgebet“ lautete der Titel eines ökumenischen Workschops des Instituts für Evangelische Teologie und des Instituts für Katholische Theologie der Universität zu Köln sowie des Ökumenischen Instituts der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn. Priska Mielke hat sich mit den anderen Teilnehmenden auf eine Zeitreise in die  keineswegs konfliktarmen Anfänge des Politischen Nachtgebets begeben.

Sendedatum: 07.03.2024

Neue Presbyterin Bettina Pfingsten

Bettina Pfingsten kandidierte erstmals fürs Presbyterium der Ev. Gem. Bergisch Gladbach und ist gleich gewählt worden. Ute Glaser hat sich mit ihr über ihre Motivation und ihre Pläne für die Zukunft unterhalten.

Sendedatum: 03.03.2024

Ehrenamtliche Seelsorge JVA Köln

Etwa 50 Ehrenamtliche engagieren sich als Betreuer*innen (und teils auch Seelsorger*innen) in der Justizvollzugsanstalt Köln-Ossendorf. Einer von ihnen ist Ralf Kruczinna. Ute Glaser hat mit ihm gesprochen.

Sendedatum: 03.03.2024

Ernährungsrat

Was macht eigentlich der Kölner Ernährungsrat? Hartmut Leyendecker ist dem im Gespräch mit Jörn Hamacher nachgegangen und hat Ideen mitgebracht.

Sendedatum: 29.02.2024

Pilzling

„Urban Farming“, beziehungsweise „Urbane Landwirtschaft“ ist seit einigen Jahren ein Trendbegriff. Gemeint ist damit die kommerzielle Erzeugung von Lebensmitteln in städtischen Ballungsgebieten. Schon seit einigen Jahren werden beispielsweise Hochhäuser genutzt, um vertikal und somit platzsparend Gemüse anzubauen. Auch die Bienenzucht auf Hausdächern, um sogenannten Stadthonig zu erzeugen, gehört dazu. Ein Startup in Köln bereichert das Thema Urbane Landwirtschaft gerade mit einer anderen Idee. Mehr dazu jetzt von StudioEck-Reporter Christian Klein.

Sendedatum: 29.02.2024