Ökumenische Frauengruppe in Gleuel

Ende des letzten Jahrtausends beschlossen die evangelischen und katholischen Christen in Hürth, die Ökumene nach vorne zu bringen. Der erste ökumensiche Ausschuss wurde gegründet. Auf dem Gleueler Nikolausmarkt verkauften evangelische und katholische Frauen erstmals selbst hergestellte Sachen für den guten Zweck. Hieraus entstand 2000 die ökumenische Frauengruppe. Das Jubiläum konnte coronabedingt noch nicht ausgiebig gefeiert werden, aber die Gruppe ist aktiver denn je. Jutta Hölscher hat die Vertreterinnen der beiden Konfessionen getroffen.