Magazin Rheintime

Radio Köln
18.05.2017 - 20:04

Dieses Jahr steht das Kölner Sommerblut-Festival der Multipolarkultur, das noch bis zum 21. Mai im ganzen Stadtgebiet verschiedene kulturelle Events bietet, ganz im Zeichen des Themas „Rausch“. Rausch kann dabei ganz unterschiedlich konnotiert sein, im Falle von „Die 40 Tage des Musa Dagh“, dem diesjährigen Stück der Literaturoper Köln, werden beispielsweise Blut- und Machtrausch thematisiert. Christina Löw hat für uns mit Rolf Emmerich, dem Leiter des Festivals, und mit Andreas Durban, dem Regisseur der Literaturoper, gesprochen. Im rechtsrheinischen Veedel Holweide geben sich Klinkerbauten, Einfamilienhäuser und Neubaugebiete die Hand. Menschen mitunterschiedlichen sozialen Hintergründen bilden eine Veedelsgemeinschaft. Interessen, Sorgen und Fragen der Bürgerinnen und Bürger brauchen aber eine Anlaufstelle. Und diese ist nun mit dem neu eröffneten Veedelsbüro entstandenClaudia Mooz hat einmal näher hingeschaut.

Infos und Links zur Sendung: 
  • Sommerblut-Festival​​
  • Programm des Sommerblut-Festival​s
  • Literaturoper Köln
  • „Die 40 Tage des Musa Dagh“
  • Im rechtsrheinischen Ortsteil Holweide lädt das Veedelsbüro alle Interessierten in die Gerhart-Hauptmann Straße 41 ein. Das Büro bietet die Möglichkeit sich auszutauschen oder Fragen und Ideen zu sammeln, um gemeinsam einen starken und lebenswerten Stadtteil zu prägen und auszubauen. Eine offene Sprechstunde findet dienstags von 16 - 18 Uhr statt. 
  • Dominic Passgang erreichen Sie telefonisch unter 0163 711 75 91 und per E-Mail.
Autoren: 
Christina Löw, Claudia Mooz
Moderation: 
Hartmut Leyendecker