Studioeck auf dem Kirchentag 2007

Unsere Projekte

BürgerInnen mit Medien vertraut zu machen oder Themen darzustellen, die im "großen" Radio keinen Platz haben, sehen wir als unsere wichtigsten Aufgaben. Aus diesem Grund gestalten wir regelmäßig Projekte, die BürgerInnen und Medien zusammenbringen. Auf dieser Seite haben wir Information über unsere bisherigen Projekte mit einigen Ausschnitten zum Anhören zusammengestellt.

Der Radiokoffer – Mit den Ohren schnuppern! (2012)

Laptop, Mischpult und ein Radio sind die GrundausstattungEin  niedrigschwelliger Einstieg in die Radioarbeit an Grundschulen

Mit dem ersten Radiokoffer für Grundschulen in NRW entwickelte Studio ECK in Zusammenarbeit mit der Melanchthon-Akademie und unter der Leitung von Matthias Felling didaktisches Material für die Radioarbeit an Grundschulen. Der Koffer selbst ist mit speziellen Mikrofonen für Kinder, mit einem Radio einem Laptop, Schnittsystem und noch vielem mehr ausgestattet.

Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern zur Auseinandersetzung mit Klang und Wirkung ihrer Stimme anzuregen, ihnen die Grundlagen der Radioarbeit auf spielerische Art und Weise zu vermitteln sowie Lehrkräften praktische Materialien und einfache Technik an die Hand zu geben. Der Koffer ist durch die lfm gefördert und kann in der Melanchthon-Akademie ausgeliehen werden.

20 Emotionen (2011)

Ein integratives Hörspiel und CD: Behinderte und Nicht-Behinderte
Schauspieler und Laienschauspieler sprechen über ihre Träume, ihre Sehnsüchte, über ihre Wut und ihre Ängste. Das Hörspiel gibt Einblicke in persönlich erlebte emotionale Momente der Darsteller. Das Hörspiel wurde auch in verschiedenen Städten in NRW live aufgeführt.
Das Hörstück wurde mit dem 1. Preis in der Kategorie „Hörspiel/Feature“ und dem Publikumspreis beim Bürgermedienpreis NRW 2011 ausgezeichnet.
Künstlerische Leitung: Sascha von Donat
Technik: Jörg Enkler
Opernwerkstatt am Rhein e. V. in Koproduktion mit der Melanchthon-Akademie/Studio Eck
 

„Die Göttin“ (2009)

Hörspiel für den Einsatz im Deutsch-als-Zweitsprache-/Fremdsprache-Unterricht mit Lehrbuch (2007-2009)
Eine spannende Köln-Kriminalgeschichte (ca. 30 Minuten) in kurzen Kapiteln fordert zum aufmerksamen Zuhören auf. Das Begleitheft gibt zu jedem Kapitel Übungen und Vokabelhilfen zur Vorentlastung sowie Hörverständnisübungen, Illustrationen, die Transkription der Hörtexte sowie Zusatzübungen zu Wortschatz, mündlichem und schriftlichem Ausdruck, Grammatik und/oder Landeskunde.
Wir möchten mit der Audio-CD und dem Begleitheft den Lehrkräften Material zur Verfügung stellen, das methodisch-didaktisch so aufbereitet ist, dass das Hörverstehen der Teilnehmer/innen systematisch trainiert werden kann und es von der/dem Kursleiter/in ohne weitere Vorbereitung im Unterricht einsetzbar ist. Aus diesem Grund werden alle Materialien als Kopiervorlagen gestaltet.
Das Lehrbuch und die CD ist zum Selbstkostenpreis von 12 Euro erhältlich.

Evangelischer Kirchentag 2007 in Köln

Studio ECK hat auf dem Evangelischen Kirchentag in Köln ein umfassendes Radioprogramm zum Kirchentag produziert und gesendet. Einen Überblick über unsere Aktivitäten rund um den Kirchentag gibt Ihnen die Broschüre "Studio ECK - auf allen Kölner Kanälen".

Studio ECK auf dem Evangelischen Kirchentag 2007 in Köln

Das Programm für den Eröffnungsabend haben wir in unserem Studio im Komed produziert. Die drei Tage des Kirchentags haben wir mit ca. 12 Personen auf der Medienmeile in Halle 6 sozusagen gelebt und drei Stunden Programm produziert, die jeweils am selben Abend auf Radio Köln gesendet wurden.

 

Meine Stimme zählt (2006)

Jugendliche aus Russland, deutschstämmig, der Heimat entrissen, erhalten bei Studio ECK eine Stimme. Es geht darum, jungen Aussiedlern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Themen platzieren können.

radio unerhört (2001-2006)

Von 2001 bis 2006 haben Studio ECK und das ev. Jugendpfarramt Köln Jahr für Jahr Jugendgruppen aus den Gemeinden eingeladen, eine eigene Radiosendung zu produzieren. Über 80 Gruppen sind dieser Einladung gefolgt und haben sich in einem Wettbewerb um den "Schwarzen Rohling", bemüht. Der "Schwarze Rohling", der auf einem Festakt in jedem Sommer für die beste Jugendsendung überreicht wurde, war eine der begehrtesten evangelischen Trophäen in Köln.
Fotos und Beiträge gibt es beim Jugendpfarramt.

Radio Edelweiß (2001 in Kooperation mit der VHS)

Im Herbst 2001 haben Kölner Schulklassen mehrere Magazinsendungen produziert, die an den Widerstand im Nationalsozialismus erinnern. Dabei ging es nicht nur um Historie, sondern auch darum, wie man rechtsextremen Strömungen und rechtsextremer Gewalt begegnet. Ein Kooperationsprojekt mit der Radiowerkstatt der VHS, gefördert durch die Landesrundfunkanstalt in Düsseldorf.

Lokale Agenda (2000)

Die Radioserie, gestartet im Sommer 2000, war ein spannender Versuch und spiegelt die Vielfalt der Inhalte der Agenda 21 und ihrer Aktionsfelder auf Kölner Ebene wider: Stadt(teil)entwicklung, neue Wohn- und Arbeitsprojekte, BürgerInnenbeteiligung, Veedelstreff und Stadtteilbüro, Förderung von Kindern, Frauen und Arbeitslosen, generationenverbindende Projekte, Förderung fairen Handels, Förderung ökologischer Produkte und deren Anbau, Energiespar- und Umweltmanagementprojekte und vieles mehr ...

Unsere Projektpartner waren der Agenda-Arbeitskreis "Öffentlichkeit" Köln, die Melanchthon-Akademie und KölnKlima e.V. Unterstützt haben uns das Amt für Umweltschutz und Lebensmittelüberwachung der Stadt Köln und Radio Köln.

www.koelnagenda.de

Lichtblicke (2000)

Das Kirchenjahr 2000 stand in der rheinischen Landeskirche unter dem Motto "Eins von Zweitausend". Wir haben das Motto zum Anlass genommen, jede Woche eine Gemeinde aus dem Stadtkirchenverband Köln vorzustellen. Von Dezember 1999 bis Mai 2000 haben wir 26 halbstündige Portraits von Gemeinden zwischen Pulheim und Porz-Wahn-Heide, zwischen Bergheim und Altenberg gesendet. Einige Ausschnitte der Portraits stellen wir hier zum Download bereit.

Sieben Jahre unter Prokös (1998)

entstand 1998 aus der Idee, den Bürgerfunk und Studio ECK bekannter zu machen. Schließlich feierten wir gerade unser siebtes Jahr im "hillije Kölle". Heinz-Peter Katlewski hat alle Sendungen dieser sieben Jahre angehört und die schönsten, besten, witzigsten und peinlichsten Momente bei Studio ECK ausgewählt. Wolfram Behmenburg, Pfarrer und Kabarettist des Kölner Kirchenkabaretts "Klüngelbeutel", hat daraus eine virtuelle Standtrundfahrt durch das evangelische Köln gebaut. Schnell hinein in den virtuellen Bus von "Studio ECK Radioreisen", denn Ulrike und Wolfram Behmenburg warten schon.


Fatal error: Class 'CToolsCssCache' not found in /kunden/326984_50678/webseiten/_sites/_diverse/studioeck/includes/cache.inc on line 32