Podcast

Auf dieser Seite bieten wir Ausschnitte aus unseren Sendungen als Hörbeispiele zur privaten Nutzung an. Bitte beachten Sie die Urheberrechte, die bei Studio ECK e.V. und den beteiligten Autoren und Sprechern liegen.

Verein zum Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt VEN

Der Artenreichtum schwindet rapide – zuletzt ließen dramatische Zahlen zum Rückgang der Insekten die Öffentlichkeit aufhorchen. Doch die Vielfalt schrumpft auch bei den Nutzpflanzen. Der Verein zum Erhalt der Nutzpflanzenvielfalt VEN stellt sich dem Trend entgegen.

Sendedatum: 
05.04.2018

Verein stadtraum 5und4

Für viele der blanke Horror: Wohnungssuche in den großen Städten Nordrhein-Westfalens und in ganz Deutschland. Konkurrierende potentielle Mieter, die trotz mittleren Einkommens kaum mithalten können. Die Wohnungsbranche spricht gar von einer Gefahr für den sozialen Frieden. Städtische Verwaltungen sind zur Problemlösung zunehmend auf Unterstützung von außen angewiesen und öffnen sich neuen Ideen. Diese Unterstützung möchte in Köln ein neu gegründeter Verein bieten, der sich stadtraum 5und4 nennt. Über dessen Ideen, Leitziele und über konkrete Projekte hat Eva-Maria Marx für Studio ECK mit dem Gründer Sascha Gajewski gesprochen. 

Sendedatum: 
05.04.2018

1. Kölner Umsonstladen

Jeder von uns hat wahrscheinlich eine Ecke in seiner Wohnung, wo sich die Dinge sammeln, die nicht mehr gebraucht werden - aber zu schade sind, um sie wegzuwerfen. Da steht man vor der Frage, was mit diesen Sachen geschehen soll.
In Köln-Mülheim gibt es einen Ort, wo diese Dinge ausgetauscht werden können und zwar umsonst. Der 1. Kölner Umsonstladen ist seit 2004 im Obergeschoss des Bürgerzentrums Mütze in Mülheim zu finden. Wie der Umsonstladen funktioniert und was man dort so erlebt, erzählt uns Studio Eck Reporterin Eva Burghardt.

Sendedatum: 
29.03.2018

Gastrokonzept von Achim & Gaby Mantscheff und Britta Barthelmes

In Köln gibt es inzwischen viele Restauramts und Cafes, die genauer hinschauen, wo sie ihre Waren beziehen. Bio und regional ist das Stichwort. In den letzten zwei Jahrzehnten entstanden unter der Leitung von Gaby und Achim Mantscheff und Britta Barthelmes mehr ein halbes Dutzend Cafes und ein Catering-Service, die dem Credo „regional und fair gehandelt“ folgen und sogar eine eigene Kaffee-Rösterei betreiben. Jutta Hölscher hat sich mit Achim Mantscheff verabredet, um Genaueres über das erfolgreiche Gastrokonzept zu erfahren. Herausgekommen ist ein Gespräch, bei dem es nicht nur um kulinarische Leckereien, sondern immer wieder um gesellschaftspolitische globale Zusammenhänge ging.

Sendedatum: 
29.03.2018

Kinder gegen antimuslimischen Rassismus stärken

Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften unterstützt Menschen aus verschiedenen Kulturen bei vielen Belangen des Zusammenlebens. Ein Schwerpunkt sind die Beratung Hilfesuchender sowie politische Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit, daneben gibt es auch wechselnde Projekte. Wie etwa eine Fortbildung zum Umgang mit Rassismus, die im April in Köln stattfindet. Ein Beitrag von Kirsty Werheit.

Sendedatum: 
22.03.2018

Evangelische Kircheneintritts- und Informationsstelle EKI

Wer beim Einkaufsbummel im Café Stanton hinter der Antoniterkirche an der Kölner Schildergasse Rast macht, bemerkt schnell, dass es kein ganz gewöhnliches Café ist. Neben Kaffee und Kuchen gibt es ein besonderes Angebot: die Evangelische Kircheneintritts- und Informationsstelle, kurz EKI. Studio ECK Reporter Hartmut Leyendecker hat sich erkundigt, wie das mit dem Kircheneintritt beim Einkaufsbummel funktioniert.

Sendedatum: 
22.03.2018

60 Jahre Lebenshilfe

60 Jahre Lebenshilfe, herzlichen Glückwunsch! So lange schon unterstützt die Initiative geistig behinderte Menschen und ihre Familien. Grund genug für Max Rohwer, sich anlässlich des Jubiläums mit Matthias Toetz, dem Geschäftsführer der Lebenshilfe Köln, zu unterhalten.

Sendedatum: 
15.03.2018

Senioren-Expertinnen der Diakonie über Demenz

Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im Alter. In Köln sind nach Schätzungen der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft rund 14.000 Personen betroffen. Und jährlich erkranken mehr als 3.000 ältere Kölnerinnen und Kölner neu an Demenz. Viele Informationen rund um Demenz sind mittlerweile bekannt. Und doch sind die meisten unsicher, wie sie sich im konkreten Fall verhalten sollen. Was tun, wenn die Nachbarin sich plötzlich wunderlich verhält und den Weg in ihre Wohnung nicht mehr findet? Soll ich sie direkt ansprechen oder mit wem kann ich darüber reden? Martina Schönhals hat über diese und andere Fragen mit zwei Senioren-Expertinnen der Diakonie gesprochen.

Sendedatum: 
15.03.2018

„Wohnen im Alter“

Die eigenen vier Wände – ein Ort zum älter werden? Was früher selbstverständlich war – so lange zu Hause zu wohnen, bis es nicht mehr geht – ist heute eine Frage, die Menschen aus allen Altersstufen beschäftigt. Neue Wohnformen sind entstanden. Jung und Alt stellen sich gleichermaßen die Frage: Wie kann ein erfülltes „Wohnen im Alter“ aussehen? 
Claudia Mooz hat vier Frauen – zwei junge und zwei ältere - gefunden, die sich mit ihr darüber unterhalten haben.

Sendedatum: 
01.03.2018

Jungfrau von Orleans des Kölner F.A.C.E. Ensemble

Jeanne d’Arc, im deutschen Sprachraum auch Johanna von Orléans genannt, ist bis heute eine französische Nationalheldin und wird darüber hinaus in der katholischen Kirche als Jungfrau und Heilige verehrt. Sie war das Bauernmädchen, das während des Hundertjährigen Kriegs im 15. Jahrhundert dem bereits verlorenen Frankreich zum Sieg über die Engländer verhalf. Was schon in der historischen Betrachtung eine faszinierende und in der Gesamtheit recht verworrene Begebenheit war, wurde in der Folgezeit immer wieder von Dramatikern aufgegriffen und unterschiedlich bearbeitet auf die Bühne gebracht – bis heute. Christina Löw hat das Kölner F.A.C.E. Ensemble besucht, das gerade im Orangerie Theater eine Interpretation der Jungfrau von Orleans aufführt.

Sendedatum: 
01.03.2018

Seiten