Magazin Rheintime

Radio Köln
01.03.2018 - 20:04

Die eigenen vier Wände – ein Ort zum älter werden? Was früher selbstverständlich war – so lange zu Hause zu wohnen, bis es nicht mehr geht – ist heute eine Frage, die Menschen aus allen Altersstufen beschäftigt. Neue Wohnformen sind entstanden. Jung und Alt stellen sich gleichermaßen die Frage: Wie kann ein erfülltes „Wohnen im Alter“ aussehen? Claudia Mooz hat vier Frauen – zwei junge und zwei ältere - gefunden, die sich mit ihr darüber unterhalten haben.
Jeanne d’Arc, im deutschen Sprachraum auch Johanna von Orléans genannt, ist bis heute eine französische Nationalheldin und wird darüber hinaus in der katholischen Kirche als Jungfrau und Heilige verehrt. Sie war das Bauernmädchen, das während des Hundertjährigen Kriegs im 15. Jahrhundert dem bereits verlorenen Frankreich zum Sieg über die Engländer verhalf. Was schon in der historischen Betrachtung eine faszinierende und in der Gesamtheit recht verworrene Begebenheit war, wurde in der Folgezeit immer wieder von Dramatikern aufgegriffen und unterschiedlich bearbeitet auf die Bühne gebracht – bis heute. Christina Löw hat das Kölner F.A.C.E. Ensemble besucht, das gerade im Orangerie Theater eine Interpretation der Jungfrau von Orleans aufführt.

Infos und Links zur Sendung: 
  • ​F.A.C.E. Ensemble 
  • ​Aufführungstermine: 8, 9, 10, 11. März 2018 (Beginn: 20 Uhr, am Sonntag um 18 Uhr)​
  • Spielort: KÖLN Orangerie-Theater | Volksgartenstraße 25
  • Tickets: 17 € | ermäßigt 11 € | mit Kölnpass 5 € (über: www.orangerie-theater.de 
  • Kartentelefon: 0221 952 27 08)
Autoren: 
Claudia Mootz, Christina Löw
Moderation: 
Anne Siebertz