Unsere Schwerpunkte

Unsere Beiträge rund um das Leben in Köln und Region
werden 2018 einige Schwerpunkte haben. Dazu
gehören beispielsweise neue Wohnformen und Verkehr.
Die Beiträge können Sie nach Themen sortiert hier finden.

Aktuelles aus der Redaktion

Magazin Rheintime

Radio Köln
01.03.2018 - 20:04

Die eigenen vier Wände – ein Ort zum älter werden? Was früher selbstverständlich war – so lange zu Hause zu wohnen, bis es nicht mehr geht – ist heute eine Frage, die Menschen aus allen Altersstufen beschäftigt. Neue Wohnformen sind entstanden. Jung und Alt stellen sich gleichermaßen die Frage: Wie kann ein erfülltes „Wohnen im Alter“ aussehen? Claudia Mooz hat vier Frauen – zwei junge und zwei ältere - gefunden, die sich mit ihr darüber unterhalten haben.

Magazin Rheintime

Radio Köln
22.02.2018 - 20:04

Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant. Technische Innovationen sollen unser Leben einfacher und effizienter machen. Aber was machen die neuen Möglichkeiten mit uns? Wer bleibt auf der Strecke? Bei einem Treffen von mehreren Frauen-, Medien- und Managementverbänden war die neue digitale Arbeitswelt das Thema des Abends. Was die Digitalisierung für unsere vorhandenen Strukturen bedeutet, welche zwei Seiten sie mit sich bringt und welche Perspektiven gehört wurden, hat Svenja Merckel für uns herausgefunden.

Radio Erft

Radio Erft
18.02.2018 - 19:04

Seit über 10 Jahren richtet  das CJD Berufsbildungswerk Frechen, in dem 250 junge Menschen eine Ausbildung in 30 Berufen absolvieren, eine sogenannte Tafelrunde aus. Neben einem mehrgängigen Menü wurde der Partnerpreis verliehen an ein Unternehmen, das sich in besonderer Weise für die Aufgaben des CJD engagiert hat und jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben ermöglicht. Birgit Niclas war bei der letzten Tafelrunde im November 2017 mit dabei.

Richard Riemerschmid Berufskolleg

Radio Köln
15.02.2018 - 20:04

Heute gestalten Schülerinnen und Schüler des Religionskurses der Mittelstufe des Richard Riemerschmid Berufskollegs die Sendung. Der erste Beitrag dreht sich um das Thema "Respekt". Der zweite Beitrag beschäftigt sich mit der Meteorologie als Studienfach. Wie wird das Wetter morgen? Diese Frage interessiert die Menschheit schon seit Jahrhunderten. Besonders für die Landwirtschaft sind passgenaue Vorhersagen lebenswichtig, wenn es zum Beispiel darum geht, ob die Ernte noch vor einem sich abzeichnenden Starkregen oder Sturm eingefahren werden kann. Die Experten für zuverlässige Vorhersagen sind die Meteorologen – und die werden unter anderem an der Uni Köln ausgebildet. Pro Semester gibt es 60 bis 70 Studienplätze und Bewerber können sich im Sommer- und im Wintersemester einschreiben.

Magazin Rheintime

Radio Köln
01.02.2018 - 20:04

In deutschen Großstädten wird jedes zweite Kind mit einem Migrationshintergrund geboren. Das Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland , kurz DOMiD, sammelt und archiviert die Geschichten der Menschen, die zu uns kommen. Studio-Eck Reporterin Eva Burghardt war für uns vor in Köln Ehrenfeld vor Ort und hat einen Blick auf die Sammlung geworfen. Seit 2007 verleiht die Volksbühne Köln jedes Jahr den Kurt-Hackenberg-Preis. Ende 2017 wurde er an das Projekt „Caput VIII-Heine in Müllem“ verliehen, einer theatralen Stadtteilerforschung, über die StudioECK schon berichtet hat. Jutta Hölscher hat mit dem Team des „Distrikt9“ ein wenig mitgefeiert.

Magazin Rheintime

Radio Köln
25.01.2018 - 20:04

Das Museum für Angewandte Kunst Köln, kurz MAKK, ist das einzige Museum seiner Art in Nordrhein-Westfalen. Es präsentiert umfassende Sammlungen aus 800 Jahren europäischem Kunsthandwerk – Möbel und Geschirr ebenso wie eine Auswahl an Skulpturen – sowie eine 5.000 Jahre zurückreichende Schmucksammlung und seit einigen Jahren zudem Designobjekte des 20. und 21. Jahrhunderts. So vermittelt der Rundgang durch die Jahrhunderte den künstlerischen Reichtum der unterschiedlichen Epochen und Stile. Doch auch das Haus selbst kann auf eine interessante und bewegte Geschichte zurückblicken. Christina Löw hat sich für uns von Architektin Theda Pfingsthorn einige Details zeigen und erläutern lassen. Sirenen sind eine nützliche Einrichtung.

Magazin Rheintime

Radio Köln
18.01.2018 - 20:04

Das Herzstück im Asylverfahren ist die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - kurz BAMF. 
Um Geflüchtete bei diesem alles entscheidenden Gespräch zu unterstützen, gibt es das Projekt „arrival aid“, auf Deutsch „Ankunftshilfe“: Bei „arrival aid“ werden Ehrenamtliche umfassend geschult, damit sie Geflüchtete auf die Anhörung vorbereiten und zum BAMF begleiten können. In Köln ist das Projekt an die Flüchtlingsberatung des „Diakonischen Werkes Köln und Region“ angedockt. Martina Schönhals hat mit der Projektleiterin und einer Ehrenamtlichen gesprochen.

Subscribe to Front page feed