. .                                   

500 Jahre Reformation
in Köln und Region

Eine Wanderausstellung zeigt auf 14 Tafeln
Ereignisse aus den Gemeinden

http://2017.kirche-koeln.de/

Aktuelles aus der Redaktion

Magazin Rheintime

Radio Köln
21.09.2017 - 19:04

In dem satirischen Versepos „Deutschland. Ein Wintermärchen“ schildert der Dichter Heinrich Heine eine Reise, die ihn 1843 von Paris nach Hamburg führte. Caput VIII, der achte Abschnitt seiner Fahrt, spielt in Mülheim, dem heutigen Kölner Stadtteil. Vor diesem Hintergrund ist die theatrale Stadtteilerkundung „Caput VIII – Heine in Müllem“ zu verstehen, die das Kölner Autorenbüro distriktneun zusammen mit den Theatermachern des Raketenclubs auf die Beine gestellt hat. So ist unsere Redakteurin Christina Löw kürzlich auf den Spuren Heines und unter der Führung des Schauspielers Thomas Krutmann durch Mülheim gewandelt.

StudentInnen der Universität Köln

Radio Köln
14.09.2017 - 20:04

Studentengruppe Historiker 

Radio Erft

Radio Erft
10.09.2017 - 19:04

An Glocken scheiden sich die Geister – die einen lieben sie, die anderen könnten sehr gut ohne sie auskommen. In allen christlichen Ländern läuten sie regelmäßig, sie schlagen die Stunde oder rufen zu Gottesdiensten. Sie tun das auf ganz unterschiedliche Weise und manche heben sich erheblich vom klassischen Ding-dong ab. Wie etwa die Glocken der Martin Luther King-Kirche in Hürth. 18 Glocken hängen hier im grünen Eingangsbereich an einem schlanken Stahlgestell, fast 100 verschiedene Stücke können sie erklingen lassen. Ein Beitrag von Kirsty Werheit.

Magazin Rheintime

Radio Köln
07.09.2017 - 20:04

Über 350.000 Besucher aus 106 Ländern – Ein neuer Besucherrekord für die Gamescom. Ende August war Köln wieder für ein  paar Tage Welthauptstadt der Computerspieler. Und mittendrin: Die Evangelische Jugend Köln und Umgebung. Jugendbildungsreferent Daniel Drewes und sein Team begeisterten die Messebesucher mit einem Bewegungsangebot – ganz analog.
Das EL-DE-Haus am Appellhofplatz 23–25 war von 1935 bis 1945 Sitz der Kölner Gestapo. Sein Name wurde zum Inbegriff der NS-Schreckensherrschaft in Köln. Am Nachmittag des 23.8. konnten Kinder ihre Fragen zu dieser Zeit stellen: Warum ist Adolf Hitler an die Macht gekommen? Konnte er die Juden nicht leiden oder warum wurden sie verfolgt? Warum haben sich so wenige Menschen gewehrt?

Magazin Rheintime -Ersatztermin für 17.08.2017

Radio Köln
03.09.2017 - 19:04

Viele Wohnungen in Köln sind nicht seniorengerecht. Menschen müssen umziehen und zu ihrem Leidwesen oft auch in ein anderes Stadtviertel, wenn sie älter werden. Auch in Deutz wohnen alte Menschen, die am liebsten dort blieben. Unser Reporter Hartmut Leyendecker, hat nachgeforscht, was das Bürgerzentrum Deutz mit seinem Leiter Tobias Kempf im Projekt „Wohnen im Alter“ macht.
Angefangen hat der Kölner Autor Stefan Keller als Wirtschaftsjournalist, später war er Dramaturg am Theater. Mittlerweile gibt er unter anderem Kurse rund ums Schreibenlernen an der Uni Köln - und hat inzwischen neun Krimis geschrieben. Sarah Klee stellt ihn vor.

Magazin Rheintime

Radio Köln
31.08.2017 - 20:04

Ende der 90er Jahre gründeten kulturinteressierte Kölner Bürger das Literaturhaus Köln. Der gemeinnützige Verein möchte die kulturelle Bildung fördern, insbesondere im Bereich der Literatur und des Buchwesens, sowie der Musik und des Theaters. Seit genau zehn Jahren gibt es eine "kleine Schwester", das junge Literaturhaus Köln.
Anfangs als Angebot für Jugendliche gedacht, bietet es inzwischen Veranstaltungen schon für die ganz Kleinen ab drei Jahren an. Jutta Hölscher hat sich ins geschichtsträchtige Haus Bachem am großen Griechenmarkt aufgemacht, wo das Literaturhaus inzwischen eine passende Bleibe gefunden hat. Mit den beiden verantworlichen Frauen des jungen Literaturhauses hat sie über die Angebote für diese junge Zielgruppe gesprochen. 

Magazin Rheintime

Radio Köln
24.08.2017 - 20:04

Ob im Semester oder in der vorlesungsfreien Zeit, viele Studierende kämpfen mit den Anforderungen, die der jeweilige Studiengang an sie stellt. Das gilt noch einmal mehr für diejenigen, die eine Behinderung oder chronische Erkrankung mit dem Studieren in Einklang bringen müssen. Damit es etwas einfacher wird, bietet das Servicezentrum Behinderung und Studium in vielfältiger Hinsicht Unterstützung: Christina Löw hat sich für uns die Literaturumsetzung angeschaut, ein Projekt, das sich an sehgeschädigte Studierende richtet.
„Kölsch Hätz“, die ökumenische Nachbarschaftsinitiative von Caritasverband und Diakonischem Werk Köln und Region wurde vor 20 Jahren gegründet. Mittlerweile gibt es 13 Kölsch-Hätz-Büros, die für 27 Stadtteile zuständig sind.

Magazin Rheintime

Radio Köln
10.08.2017 - 20:04

Das Projekt kunstfenster ist eine Initiative von Doktorandinnen und Doktoranden der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne und damit angegliedert an die Universität zu Köln. Jedes Jahr realisiert das Team eine Ausstellung mit jungen Künstlerinnen und Künstlern – im Austausch zwischen Wissenschaft und Kunst. Die diesjährige Präsentation steht unter dem Titel „fern|weh“. Christina Löw hat mit Tessa Gengnagel und Francesca Della Ventura aus dem aktuellen Team über das Projekt und die derzeitige Ausstellung gesprochen.

Subscribe to Front page feed